Fahrt nach Herrnhut

Sommerfahrt nach Zittau, ins Zittauer Gebirge und nach Herrnhut, an die Wirkungsstätte des Grafen Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf.

 

Wir sind eine Woche unterwegs gewesen. Die erste Nacht verbrachten wir in der ELIM-Gemeinde Zittau undlernten dort den neuen Royal Rangers-Stammposten kennen. Am Sonntag nahmen wir an einem Taufgottesdiesnt der Gemeinde am Olbersdorfer See teil.

Danach ging es richtig los! Wir stiegen auf den Töpfer,… verbrachten bei Gewitter die Nacht in den Felsen und überquerten am nächsten Tag die Grenze zu Tschechien. Dieser Tag war total verregnet, so dass wir bei einem tschechischen Ehepaar in der Garage übernachteten durften, um so einigermaßen trocken zu bleiben. Morgens ging es dann zurück nach Sachsen auf den Berg „Lausche (793 m)“. Auf dem Gipfel riss die Wolkendecke wieder auf und wir hatten einen herrlichen Tag.

 

Danach sind wir abgestiegen und haben 2 Tage am Olbersdorfer See zugebracht; u.a haben wir das Dreiländereck Polen-Tschechien-Deutschland aufgesucht bzw. sind durch die Neiße gewatet, um auf diesem Grenzpunkt mal zu stehen. Und dann sind wir mit dem Bus nach Großhennersdorf gefahren, haben Herrnhut und Bethelsdorf kennengelernt, den Grafen von Zinzendorf getroffen und einen Lagerfeuerabend mit dem VCP-Stamm aus Bethelsdorf verbracht. Glücklich, zufrieden und reich beschenkt kamen wir mit 2 Stunden Verspätung dann am Samstag in Pforzheim wieder an. Jetzt hat uns der Alltag schon wieder fest im Griff!

 

hier ein paar Eindrücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.