Die ersten Meutenstunden der Wölflinge in Niefern – ein Fazit für das Jahr 2017

Am 9.10.2017 began unsere erste Meutenstunde mit vier Wölflingen (2 Mädchen und 2 Jungen). Wir begrüßten uns gegenseitig traditionell als Wölflinge und lernten uns ein wenig kennen. Wir spielten einige Spiele zusammen und sangen anschließend gemeinsam Lieder, darauf folgte eine spannende Geschichte aus dem Dschungelbuch.

Voller Motivation und Vorfreude ging es in die nächsten Meutenstunden in denen wir uns noch besser kennenlernen konnten. Gemeinsam spielten wir neue Spiele, wie z.B. „guter Mond“ (man erzählt eine kurze Geschichte und singt diese mit einer Melodie, macht Bewegungen dazu und lässt immer mehr Wörter der Geschichte weg). Wir lernten die einzelnen Abzeichen der Kluft kennen und malten auch manche aus – schon war eine Aufgabe aus dem Sternebuch abgehakt (Probenbuch mit welchem man sich ein Abzeichen verdienen kann).

Musikalisch hatten wir viel Spaß und sangen Lieder wie z.B. „die Affen rasen durch den Wald“ oder „Hab ne Tante aus Marokko“ zu alldem kommt noch dazu, dass der Akela (Markus) Gitarre spielen lernt – damit das Singen noch mehr Spaß macht.

Bereits in der dritten Meutenstunde wurden wir handwerklich tätig – jeder durfte seine eigene Kresse anpflanzen und mit nach Hause nehmen.

Unsere Wölflinge haben bereits schon in einer so kurzen Zeit (9 Meutenstunden) einige Lieblingsspiele, wie z.B. „giftiges Gummibärchen“ (ein Spielfeld mit Gummibärchen und man darf solange eins wegnehmen bis man das giftige erwischt, welches zuvor von den anderen ausgesucht wurde) – „Armer Schwarzer Kater“ (ein altbekannter Klassiker, wir spielten dies mit verschiedenen Tieren und haben dafür auch unsere Masken selbst gebastelt) oder „Fingerhut suchen“ (ein Gegenstand wird im Raum versteckt und die Wölflinge müssen ihn finden).

Der Moment ist gekommen – die Wölflinge erhielten ihre Kluft und Sternebücher, das war ein großer Moment für sie.

Das Wolfsgeheul beherrschen sie nun alle sehr gut und somit konnten wir ihnen wieder eine Aufgabe im Sternebuch abhaken – sie kommen dem ersten Stern immer näher!

In der letzten Meutenstunde dieses Jahres trafen wir uns, um gemeinsam zu spielen, zu singen und in einer gemütlichen Runde mit einem Adventskranz, Plätzchen und Punsch einer Geschichte aus dem Dschungelbuch zu lauschen und uns gegenseitig zu unterhalten.

 

Im Jahr 2018 beginnt die erste Meutenstunde wieder am 9.1.2018 – bald wir es auch wieder einen Aktionstag geben, mit besonderen Spielen und Überraschungen…

 

Links (Katze: Anna-Lena), (Bär: Hannah)

Mitte (Affe: David [Meutenmitarbeiter]), (Tiger: Niklas), (Wolf: Jannis) (Panter: Markus [Akela])

 

 

 

Bericht und Bilder von Markus Hofelich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.