Ein Regal kann jeder – aus Naturmaterial auch?

Wer den Bericht über die Wandgestaltung des Pfadiraums gelesen hat, wusste das die Rover noch ein Regal aus Stangenmaterial bauen wollen. Hier geht’s zum Bericht.

 

Als Ende Oktober die Planungen für das Regal begannen, war allen klar, dass es nicht einfach wird. Die Stangen waren nicht gerade und auch nicht gleich stark. Vor der nächsten Roverrunde gingen Lexi, Sylvia und Vergissmeinnicht in den Baumarkt um die letzten benötigten Materialien zu besorgen. Im Anschluss ging es los, es mussten alle Stangen auf die länge gebracht werden. Danach begann die Fleißarbeit an alle senkrechten Stangen Winkel zur Befestigung anzubringen, dabei war es die Kunst das alle auf der gleichen Höhe und in einer Flucht sind.

Eine Woche später wurde sich weiter an dem Projekt gewerkelt. Es wurden die Zwischenstücke angebracht und das Regal zum ersten Mal zusammengestellt. Dabei stellten wir mit großer Freude fest, dass es nicht ganz aus dem Winkel ist und es auch zusammen passt.

 

Der nächste Freitagabend wurde alle Kreuzbünde angebracht und auch gesichert. Dabei konnten wir die Winkel verdecken, die zum Verbinden der Senkrechten mit den Waagrechten Stangen bildeten.

 

Nach 4 Wochen wurde das Regal endgültig zusammengestellt und auch verschraubt. Dann war nur noch das verschrauben mit der Wand zu tun, um die Standsicherheit zu gewährleisten.

 

 

 


 

 

 

 

Gestern haben Lexi und Vergissmeinnicht das Regal endgültig mit der Wand verschraubt. Nachdem sich die zwei erstmal einen Plan ausdenken, wie das Regal an der Wand befestigt wird. Als man dann einen Plan gefunden hatte. machte man sich auf den Weg zum Baumarkt um die letzten benötigten Materialien zu besorgen und nach einer Stunde war dies auch abgeschlossen und das Regal ist jetzt fest mit der Wand befestigt.

Auf der oberen Ebene ziehen jetzt die Turmmodelle der Luchse ein. Auch das Nagelbild der Weißen Steinadler wird noch an der Wand angebracht. Beim bauen kam die Idee eine Knotenübersicht zu machen, auf dem man die wichtigsten Knoten sieht.

 

Also seit gespannt wie es weiter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.